Sicherheit

Sicherheit steht an erster Stelle

Mit dem GEO PROTECT®-System stehen Sie immer auf der sicheren Seite.

   Qualität vom Fachplaner
   Versicherungen
   Gutachten
   Haftungsgarantie
   In der Praxis bewährt (Referenzen)
   Speichermaterial
   Tragfähigkeit und Porenvolumen
   Speichervolumen
   Überstausicherung
   Sedimente (Animation)
   Frostschutz (Animation)
   Schadstoffunfälle in Gewerbe und Industrie
   Selbstreinigend
   Bodenschutz


Qualität vom Fachplaner
Wir planen sicher
– nach behördlich geforderten neuesten Erkenntnissen.
Das
GEO PROTECT®-System erfüllt die behördlichen Vorgaben zur Gänze.
Unsere Ingenieure bemessen nach den aktuellen Regeln der Technik.
Ständige Weiterbildung und Schulungen versetzen unsere Fachplaner in die Lage
auch komplizierteste Anforderungen zu
meistern.

Gewährleistung – Produkt und Planung werden nur als Paket angeboten.
Unsere Planung sichert die hohe Qualität des Produktes.

  Seitenanfang


Versicherungen
Haftpflichtversicherungen – unsere Versicherungen haften für die von uns erbrachten
Planungen, Dienstleistungen sowie Sach- und Personenschäden.
  Versicherungsbestätigung  Versicherungsbestätigung

  Seitenanfang


Gutachten
Unabhängige Gutachter die Universität GH Essen bestätigt unserem
Speicherschotter, die geforderte Frostsicherheit und Tragfähigkeit.

  Seitenanfang


Haftungsgarantie
Doppelte Sicherheit das Land NRW haftet für das von der Universität GH Essen
erstellte Gutachten für den GEO PROTECT®-Speicherschotter.

  Seitenanfang  


In der Praxis bewährt
Langjährige Erfahrung viele namhafte Unternehmen, Städte und Gemeinden
vertrauen unserem GEO PROTECT®-System.
  Referenzenliste.

  Seitenanfang  


Speichermaterial
Edelsplit
der GEO PROTECT®-Schotter ist ein natürliches Baumaterial,
der im geschlossenen Materialkreislauf immer wieder verwendet werden kann.

  Seitenanfang


Tragfähigkeit und Porenvolumen
Eine überzeugende Mischung
der GEO PROTECT®-Schotter schafft eine
stabile Balance zwischen zwei konträren Werten "Tragfähigkeit und Porenvolumen".
So ist sichergestellt, dass bei vorgegebener Tragfähigkeit bis ca. 350 MN/m² ein hohes
Porenvolumen (30-45 %) erzielt wird, das große Wassermengen zwischenspeichern kann.
Der kornabgestufte GEO PROTECT®-Schotter ist so aufgebaut, dass Kornumvertei-
lungen nach dem sachgemäßen Einbau, auch unter wechselnden dynamischen
Belastungen, nicht möglich sind.
Für extreme statische und/oder dynamische Belastungen unter Gebäuden, Maschinen
oder Verkehrsflächen kann der GEO PROTECT®- Schotter an den Kontaktstellen
zwischen den Schotterkörnern hydraulisch gebunden werden, ohne dabei deutlich an
Porenvolumen zu verlieren.

  Seitenanfang


Speichervolumen
Hohe Sicherheitsreserven
die standardisierten, regenspezifischen Berechnungen
sind mit angemessenen Sicherheitsreserven ausgerüstet.
Das GEO PROTECT®-System geht über diese Anforderungen jedoch noch hinaus.
Grundsätzlich wird ein ca. 5 % bis 15 % größeres Speichervolumen als gefordert
dimensioniert.

  Seitenanfang


Überstausicherung
Notüberlauf
die GEO PROTECT®-Fläche wird zusätzlich mit einem Notüberlauf für
besondere, nicht planbare Regenereignisse versehen, der das nicht mehr speicherbare
Regenwasser z. B. an ein nachfolgendes Kanalsystem oder einen Vorfluter abgibt.

  Seitenanfang


Sedimente
Auf Sedimenteinlagerungen eingestellt
grundsätzlich stellen fortwährende
Sedimenteinträge eine zunehmende Beeinträchtigung des vorhandenen Speicherraums
dar. Dies gilt für alle Rigolen, Kanäle und Speichersysteme von Regenwasser.
Das GEO PROTECT®-System hat viele Systemvorteile zur Prävention, die andere
Anlagen nicht bieten können. Der spezielle Flächenaufbau ist eine ideale Grundlage für
selbständige Reinigung und lange Haltbarkeit.

1. Das GEO PROTECT®-System erschwert störende Sedimenteinlagerungen durch
    die bauliche Gestaltung. Das Wasser bleibt bis zum Abfluss in einer turbulenten
    Strömung. Die im Wasser schwimmenden Sedimente bleiben im Schwebe-
    zustand. Schwere Sedimente werden durch die Rohre des Systems hindurch-
    gespült, ohne in den Speicherschotter zu gelangen.

  Grafik GEO PROTECT®-Systemaufbau Der GEO PROTECT®-Systemaufbau ist ein wirksamer Sedimentschutz.
  Animation Sedimentarten und deren Wirkung  Sedimentarten und deren Wirkung auf das GEOPROTECT®-System.

Hinweis
Für das Abspielen der Animationen ist der Flash Player erforderlich. Das Programm
kann kostenlos von der Macromedia Homepage heruntergeladen werden.
Zum Flash Player Download

2. Grundsätzlich empfehlen wir, allen GEO PROTECT®-Systemen Sediment-
    abscheider
vorzuschalten. Die einfachste Ausführung dieses Sedimentab-
    scheiders für den Straßenbau ist
 z. B. ein Straßenablauf mit Nassschlammfang
    oder Filtersack.

  Grafik GEO PROTECT®-Grobfilter nach 6 monatiger Benutzung  Der GEO PROTECT®-Grobfilter nach 6 monatiger Benutzung des Systems.
  Grafik GEO PROTECT®-Grobfilter nach 12 monatiger Benutzung  Der GEO PROTECT®-Grobfilter nach 12 monatiger Benutzung des Systems.


3. Aufgrund der Schlitzweite in den GEO PROTECT®-Drainagerohren von 0,2 mm bis
    
max. 1,4 mm wird das Eindringen von groben Verschmutzungen (z. B. Blätter) in
    
das GEO PROTECT®-System, auch ohne Vorabscheider, grundsätzlich
    verhindert.

4. Das GEO PROTECT®-System hat durch Prävention eine deutlich längere
    Nutzungsdauer
als die bei Rohrrigolen prognostizierten 25 bis 40 Jahre. Im
    Gegensatz zu Rohrrigolen ermöglicht das Pendelspülverfahren beim GEO
    PROTECT-System auch noch nach vielen Jahrzehnten die Auswaschung der
    (durch unsachgemäßen Umgang) in den GEO PROTECT®-Speicherschotter
    hineingelangten Sedimente, womit eine fast unbegrenzte Nutzungsdauer möglich
    wird.

  Seitenanfang


Frostschutz

  Animation GEO PROTECT®-System bei  Frost-Tau-Wechsel Funktion des GEO PROTECT®-Systems bei Frost-Tau-Wechsel.
  Animation GEO PROTECT®-Frostschutz Funktion des GEO PROTECT®-Frostschutz.

Hinweis
Für das Abspielen der Animationen ist der Flash Player erforderlich.
Das Programm kann kostenlos von der Macromedia Homepage heruntergeladen werden.
Zum Flash Player Download

Frostverhalten – Frostschäden treten auf, wenn gleichzeitig drei Voraussetzungen
erfüllt werden:
1. Wenn frostempfindlicher Boden innerhalb der üblichen Frosteindringtiefe
   (Frostzone) vorhanden ist.
2. Wenn Wasser vom frostempfindlichen Boden aufgenommen und festgehalten
    wird.
3.
Wenn Frost in die vorhandenen Tragschichten und in den Untergrund eindringt.

  Frostverhalten von Boden Frostverhalten von Boden.

Das GEO PROTECT®-System schaltet alle drei Voraussetzungen für Frostschäden sicher aus.

1. Nicht frostempfindlich gem. ZTVE-StB 76 sind grobkörnige Böden mit einem
    Kornanteil von weniger als 5 % der Körnung bis 0,063 mm.
    Die verschiedenen GEO PROTECT®-Speicherschotter beginnen erst mit einer
    Körnung ab 2,00 mm.
    Alle GEO PROTECT®-Speicherschotter verfügen über nicht kapillar wirksame
    Kornzusammensetzungen. Das heißt, aufgenommenes Regenwasser wird bis
    auf an den Korngrenzen des Schotters anhaftenden Wasserreste abgeleitet.
    Bei endringendem Frost bilden sich aus Wassereinlagerungen keine Eislinsen
    und damit keine Frostbeulen aus. Beweis: Der dem Frost ungeschützt ausgesetzte
    Gleisbauschotter funktioniert nach dem selben Prinzip.

2. Der GEO PROTECT®-Speicherschotter wird mit dem Regenwasser befüllt und
    leitet es sofort in gedrosseltem, kleinerem Ablaufvolumen an nachgeschaltete
    Komponenten ab. Das Wasser befindet sich maximal 6 - 12 Stunden nach
    Regenende sicher im GEO PROTECT®-Speicherschotter.

    So sind nach einer längeren Frostperiode bei einsetzendem Tauwetter nur
    winzigste Eisansätze an den freien Korngrenzen des gefrohrenen GEO
    PROTECT®-Schotterkorn möglich.
    Diese kurzzeitigen Eisansätze verdrängen ihre frostbedingte Volumenzunahme
    von max. 15 % in die extrem großen, mit vorbeiströmendem Tauwasser gefüllten,
    freien Porenräume (bis 45 %) zwischen den Körnern des GEO PROTECT®-
    Speicherschotters. Das tragende Korngerüst und die Berührungspunkte der
    Schotterkörner bleiben immer eisfrei, da in diese, wegen des direkten gegen-
    seitigen Kontaktes, kein Wasser eindringen kann.
 Frostbeulen sind auch
    in gefrohrenem GEO PROTECT®-Speicherschotter unmöglich.

    Das den GEO PROTECT®-Speicherschotter durchströmende Tauwasser ist ein
    Energieträger, der die geringen Eisansätze an den Korngrenzen abtaut und das
    Korn über das Frostniveau erwärmt. Die im Erdreich liegenden GEO -
    PROTECT®-Speicherschotter und die Drainagerohre kühlen nur in langen
    Permfrostperioden ab.

3. Das GEO PROTECT®-System schützt den frostgefährdeten Untergrund
    zusätzlich durch seine wassersperrende Basisabdichtung. Kein zusätzliches
    Wasser kann von unten in das GEO PROTECT®-System oder von oben in den
    vorhandenen, ggf. frostgefährdeten Boden eindringen.

  Seitenanfang


Schadstoffunfälle in Gewerbe und Industrie
Schadstoffe immer unter Kontrolle
GEO PROTECT®-Flächen von
Entwässerungssystemen sind nicht für den permanenten Bodenschutz vorgesehen,
können aber bei Gefahrstoffunfällen die selbe Aufgabe wie eine GEO PROTECT®-Boden-
schutzfläche erfüllen. Kommt es im Einzugsbereich einer GEO PROTECT®-Fläche zum
Austritt von umweltgefährdenden Stoffen, kann die Fläche im Abflussbereich sofort
geschlossen werden, sodass Schadstoffe in der Fläche zurückgehalten werden.
Die GEO PROTECT®-Flächen weisen hohe Speichervolumen auf.
So ist es möglich, neben dem Schadstoff auch kontaminiertes Löschwasser mit
aufzunehmen. Der Schadstoff bzw. das kontaminierte Löschwasser kann über den
Drosselschacht der GEO PROTECT®-Fläche abgepumpt und entsorgt werden.
Die GEO PROTECT®-Fläche kann nach einem starken Schadstoffeintrag zur Reinigung
vorübergehend vom Entwässerungsnetz genommen werden.

  Seitenanfang


Selbstreinigend
Reinigung schon während der Nutzung
Der spezielle Flächenaufbau bietet eine
ideale Grundlage für selbständig einsetzende, biologische, schadstoffverzehrende
Reinigungsprozesse (In-situ Reinigung). Das GEO PROTECT®-System reinigt das
Wasser vergleichbar einem natürlichen mikroorganischen Bodenfilter. Der GEO
PROTECT®-Speicherschotter wird nach einem geringen Schadstoffeintrag während
der Nutzung "natürlich" in der Fläche gereinigt.

Das GEO PROTECT®-System gleicht den pH-Wert des sauren Regens aus
Der niedrige pH-Wert des sauren Regens wird während der Zwischenspeicherung des
Regenwassers im GEO PROTECT®-System ausgeglichen. Mikroorganismen setzen
den natürlichen Abbauprozess von Schadstoffen (z. B. Rückstände vom Straßenverkehr)
in Gang.

  Seitenanfang


Bodenschutz
Endlich Sicherheit für Grund und Boden in industriellen Bereichen
– das
GEO
PROTECT®-System als Bodenschutz-System ist vom Flächenaufbau identisch mit dem
Regenwassermanagement-System. Einziger Unterschied ist die spezielle Basis-
abdichtung. Als Bodenschutzsystem in industriellen Anwendungen kann das GEO
PROTECT®-System während der Nutzung immer wieder mit speziellen, dem Schadstoff
zugeordneten Mikroorganismen gereinigt werden. Je nach eingebrachtem Schadstoff
können gezielt Mikroorganismen in die Fläche gespült oder geimpft werden, die den
Schadstoff über Verzehr und Verdauung in unschädliche, natürliche Bestandteile zersetzen.

Immer im Einsatz GEO PROTECT®-Schadensbehebungen sind mit geringstem
Aufwand und einfachsten Mitteln möglich (z. B. nach Giftstoffunfällen in der industriellen
Anwendung), ohne die Wirksamkeit des GEO PROTECT®-Systems zu beeinträchtigen
oder hohe Kosten zu verursachen. Sofern erforderlich, kann das zentrale Dränagerohr für
die Zeit der Reinigung mit einem Inliner ausgerüstet werden, um den Flüssigkeitstransport
durch den GEO PROTECT®-Speicherschotter nach wie vor aufrecht zu erhalten.

  Seitenanfang

Wir helfen Ihnen weiter

  

Hier können sie sich kostenloses Informationsmaterial downloaden oder per Post zusenden lassen. GEO PROTECT®-Informationsmaterial

  

Unter Angebot können Sie sich ein kostenloses Angebot zusenden lassen.

  

Unsere Vertriebsingenieure helfen Ihnen gerne bei der Zusammenstellung
Ihres GEO PROTECT®-Systems. Beratungstermin

Sie wünschen einen Ansprechpartner
Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich telefonisch zu den üblichen Bürozeiten
Mo. - Do. von 8 - 17 Uhr und Fr. von 8 - 14.00 Uhr mit unserem Vertrieb in Verbin-
dung setzen.
 Per E-Mail oder Fax können Sie zu jeder Zeit Kontakt aufnehmen.

Vertrieb
GP BUSINESS® GmbH
Telefon: 0 28 36 - 97 26-0
Telefax: 0 28 36 - 97 26-243

   Diese Seite drucken   E-Mail senden   Homepage weiterempfehlen   Homepage zu Favoriten hinzufügen 
Netscape Benutzer bitte die Tasten 
(Strg + D) benutzen

Seitenanfang
 Home  Produkte  Service  Systempartnerschaft  Beruf & Karriere  PR  Kontakt  Suche  rechtliche Hinweise
 
   GP TRADE® GmbH 2017
 
  Telefon: 0 28 36 - 97 26-0
Zusammenfassung der Frostkriterien